Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Zur Zeit des Humanismus sollten Lateinschüler möglichst auch Griechisch lernen, um in erster Linie das Neue Testament im Original studieren zu können. Zu unserer Zeit ist Griechenland eines der beliebtesten Urlaubsländer. Und wer schon dort verweilt, kann zu den Wurzeln Europas, den Mythen der Antike und den Ursprüngen des Theaters Kontakt aufnehmen.

Was mit einer altgriechischen Basis leichter gelingt: Viele Fremdwörter wurzeln im Altgriechischen und somit trägt der Altgriechischunterricht zum besseren Verständnis, auch der eigenen Sprache, bei.

Altgriechisch ist für den angehenden Naturwissenschaftler, Mathematiker und Mediziner, den Sprachenfreund und Literaturliebhaber, den zukünftigen Architekten und Kunstwissenschaftler und den designierten Bauingenieur: Da allen hier ein schier unerschöpflicher Fundus weitreichender Themen zur Verfügung steht.

Zu guter Letzt: Auch die Philosophie und die Theologie finden im Altgriechischen ihre Anfänge.

Gründe genug, diese außergewöhnliche Sprache kennenzulernen.

 

 

zurück